Hackfleisch Frittata mit Blattspinat und Karotten

Frittata mit Hackfleisch, Blattspinat und Karotten

Für 4 Portionen Frittata – Vorbereitungszeit ca. 10 Min. – Garzeit ca. 35 Min.

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch nach Wahl
  • 400 ml Kokosmilch cremig
  • 6 Eier
  • 200 g frischer Blattspinat
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 große Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • Currypulver
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Hilfsmittel:

Hinweis:

Alle im Rezept “gelb“ oder im Newsletter „blau“ unterlegten Wörter, führen Euch zum jeweiligen, für das Rezept, genutzten Produkt.

Zubereitung:

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Für die Frittata, die Zwiebel in dünne Streifen scheiden. Den Knoblauch und die Petersilie getrennt von einander, mit dem Kochmesser hacken. Die Karotten schälen und mit der Küchenreibe raspeln. Den frischen Blattspinat waschen und abtropfen lassen. Das Hackfleisch je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Das Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin, bei mittlerer Hitze, glasig braten. Wenn die Zwiebeln glasig geworden sind, das Hackfleisch dazu geben und ebenfalls anbraten. Nachdem das Hackfleisch eine schöne Bräunung bekommen hat, den Blattspinat den gehackten Knoblauch und die Karotten-Raspeln unter das Hackfleisch mischen und die Herdplatte aus stellen. Die Resthitze sollte ausreichen, damit der Blattspinat ein wenig zusammen fallen kann.

 

Die Eier in einer Rührschüssel aufschlagen und mit der cremigen Kokosmilch sowie der Petersilie verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Currypulver abschmecken. Die Hackfleisch-Masse in die runde Auflaufform geben und mit dem Ei bedecken. Die Auflaufform in den Ofen stellen, in ca. 25 Minuten sollte Eure Hackfleisch Frittata mit Blattspinat und Karotten fertig gebacken sein.

Hackfleisch Frittata mit Blattspinat und Karotten

Die Frittata oder “italienisches Omelett“ könnt Ihr kalt wie warm als Vorspeise oder Hauptgericht genießen. Die Frittata ist ein Gericht, dass Ihr besonders während der Paleo oder Low-Carb Ernährung, perfekt zur Resteverwertung Eures gesunden Kühlschrankinhaltes nutzen könnt. Fast alle Zutaten, die Ihr für eine Frittata braucht, sollten sich in jedem Paleo oder Low-Carb Haushalt finden lassen. Egal ob Ihr anstatt Hackfleisch, Puten- oder Hähnchengeschnetzels, Schnitzel- oder Steakfleisch oder sogar Fisch nehmen möchtet, Ihr zaubert Euch, mit den richtigen gesunden Zutaten, immer ein schnelles und gut bekömmliches Essen.



Hinweis zu unserem Shop

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon könnt Ihr mit dem shoppen beginnen. 

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz