Gefüllte Paleo Champignons mit Gambas – Perfekt für die Steinzeit Party

Paleo Champignons gefüllt

Für 24 gefüllte Paleo Champignons Vorbereitungszeit ca. 20 Min. – Garzeit ca. 45 Min.

Zutaten:

  • 24 große Braune Champignons
  • 500g frische Gambas
  • 50g Bacon, gewürfelt
  • 1 Handvoll Koriader
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Esslöffel Ghee, geschmolzen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver

Hilfsmittel:

Hinweis zu den genutzten Produkten:

Alle im Rezept „orange“ oder im Newsletter „blau“ unterlegten Wörter, führen Dich zum jeweiligen, für das Rezept genutzten Produkt.

Zubereitung:

Für 24 gefüllte Paleo Champignons, den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Champignons putzen und vom Stiel befreien. Die Alufolie auf dem Backblech auslegen. Zwei Esslöffel Ghee erhitzen damit es flüssig wird. Entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Die Champignons auf dem Backblech verteilen und die geschmolzene Ghee mit einem Küchenpinsel auf die Champignons auftragen. Mit etwas Salz würzen und für 20 Minuten in den Ofen schieben. Nach der Hälfte der Zeit, werden die Champignons gewendet. Am besten benutzt Du dafür eine Küchenzange.

Für die Füllung der gefüllten Paleo Champignons: Die Gambas waschen und sollten sie noch nicht vom Darm befreit sein, die Därme mit der Hand entfernen. Dazu schneidest Du die Rückseite der Gambas, auf der sich der Darm befindet, vorsichtig mit dem Kochmesser ein und ziehst den freiliegenden Darm mit den Fingern heraus. Diese Prozedur kann für manche sicher etwas unangenehm und zeitaufwändig sein, daher rate ich Dir: Wenn Du Dir diesen Schritt ersparen möchtest, solltest Du beim Kauf der Gambas darauf achten, dass sie bereits vom Darm befreit sind. Die Gambas trocken tupfen und in den Mixer geben. Den Bacon in kleine Würfel schneiden. Den Koriander und den Schnittlauch hacken, die Frühlingszwiebeln und die Chilischote in kleine Ringe schneiden. Den gewürfelten Bacon zusammen mit dem Koriander, dem Schnittlauch, den Frühlingszwiebeln und der Chili zu den Gambas in den Mixer geben. Zum Schluss das Olivenöl, den Zitronensaft und die Gewürze hinzufügen und alles zusammen für ca. 30 Sekunden im Mixer pürieren bis eine Farce entsteht. Die Konsistenz der Füllung sollte leicht breiig und klebrig sein. Gegebenenfalls, kannst Du die Farce mit weiteren Gewürzen abschmecken. Die Champignon Köpfe werden nun je nach Größe mit einem bis zwei Esslöffeln Gamba-Farce gefüllt. Die gefüllten Paleo Champignons für weitere 10 Minuten zurück in den Ofen schieben. Die Paleo Champignons sind fertig, wenn die Farce eine leichte Bräunung erhalten hat. Jetzt kannst Du die gefüllten Paleo Champignons auf einer Platte oder einem Teller anrichten und sie Dir oder Deinen Gästen schmecken lassen.

Gefüllte Paleo Champignons mit Gambas

Besonders für Partys oder Geburtstage, kann ich Dir die gefüllten Paleo Champignons, als super leckeres Fingerfood, nur wärmstens empfehlen. Mit solchen kleinen Paleo Leckereien, kannst Du Deinen Gästen, die Paleo Ernährung oder Steinzeit Diät am besten präsentieren. Denn schließlich glauben die meisten Leute ja immer noch, wenn Du ihnen erzählst wie Du dich fortan ernährst, dass Deine “komische“ Neandertaler-Diät bestimmt nicht schmeckt und nahrhaft ist. Mit diesen kleinen Köstlichkeiten, kannst Du diese Kritiker im Handumdrehen überzeugen. Eine Party oder Feier ist natürlich kein Muss um dieses Rezept auszuprobieren 😉 Du kannst sie Dir auch allein oder zu zweit auf der Couch schmecken lassen und sollten ein Paar übrig bleiben, den Rest am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen. Der Futterneid Deiner Kollegen ist Dir garantiert! Die Farce kannst Du auch als Dip oder als leckeren Brotaufstrich für die Paleo Brötchen nutzen.

Hinweis zu unserem Shop

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon könnt Ihr mit dem shoppen beginnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz