gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte mit Granatapfel und Minze

Gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte – nicht nur in der Adventszeit ein Genuss!

Dieses Jahr stelle ich mich einer ganz besonderen Herausforderung. Ich möchte in der Weihnachtszeit ausgiebig schmausen und dennoch nicht, wie alle Jahre zuvor, das neue Jahr mit ein paar weiteren Kilos zu viel beginnen.
Dieses Jahr soll es genau anders kommen, ich halte mein “Dezember Gewicht“ oder im Idealfall, ich starte in das Jahr 2016 mit ein bis zwei Kilo weniger. Dieses selbstgesteckte Ziel möchte ich, wie das restliche Jahr zuvor auch, lediglich durch meine Ernährung erreichen. Das soll aber nicht heißen, dass ich im Gegensatz zu meinen Mitmenschen, auf all die leckeren, süßen Köstlichkeiten der Winterzeit verzichten werde. Nein, ganz im Gegenteil! Ich werde allerdings genau die Zutaten und Lebensmittel austauschen, die mir so viele Jahre über, eine ordentliche Portion Extra-Winterspeck verpasst haben.
Die prominentesten Zutaten die meiner Zielsetzung zu Opfer fallen werden, sind Industriezucker und Getreidemehl. Stattdessen, werden ausschließlich gesunde Fette, Mineralien, Proteine und Vitamine Einzug in meine Weihnachtsbäckerei halten. Den Anfang habe ich mit bereits mit meinen “Veganen-Low-Carb-Paleo-Schoko-Chia-Mandel-Kokos-Cranberry-Pistazie-Superfood-Cookies“ gemacht. Mit diesem Rezept für eine gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte, inspiriert durch Starkoch Tobias Maier, geht es nun weiter. Falls Du Dich als Low Carber schon auf die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte gefreut hast, muss ich Dir leider mitteilen, dass sie neben Bananen und Datteln auch Orangensaft beinhaltet. Leider ein paar kohlenhydrathaltige Zutaten zu viel, um ohne zu “cheaten“ die Woche clean beenden zu können. Ich wollte nur vorab gewarnt haben! Schau Dich doch lieber ein wenig in unseren Low Carb Rezepten um, dort findest Du sicher etwas passenderes. Ich bin gespannt ob ich mein Ziel erreichen werde, ich bin da aber recht zuversichtlich 😉

Unsere neue gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte

gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte TortenstückKomischerweise sind alle meine bisherigen Weihnachts- und Advents-Gebäcke auch problemlos für Veganer geeignet. Dass ich mich seit neustem immer häufiger vegan ernähre, hätte ich als Fleischfresser par excellence, nie für möglich gehalten. Hatte ich doch immer gewisse Vorurteile gegenüber veganem Essen, die sich nun peu à peu in Luft auflösen. Vielleicht liegt es aber auch ganz einfach nur daran, dass sich in Süßem, ganz selten mal ein Steak verirrt. Wie dem auch sei, solltest Du bisher auch gewisse Ressentiments gegenüber veganem Essen gehabt haben, lass Dir von mir gesagt sein: Völlig Grundlos!
So, bevor Du jetzt Angst bekommst, ich wolle Dich zum Veganen bekehren, starte ich doch lieber ganz geschwind mit der Anleitung, wie Du die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte selbst zaubern kannst.gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte angebissen

Zubereitung:

Die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte stellst Du recht simple her und sie ist daher, besonders für Anfänger sehr gut geeignet. Ich habe wie so oft in letzter Zeit, meinen Thermomix für die Herstellung benutzt. Wie immer gelingt es aber auch ohne einen.

Der Boden für die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte

Für den Tortenboden benötigst Du eine kleine, runde Springform. Diese sollte ungefähr einen Durchmesser von 18-20 cm haben. Die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte wird nicht im Ofen, sondern im Eisfach “gebacken“. Um dennoch einen schnittfesten Boden zu erhalten, müssen alle Zutaten für eben selbigen, zerkleinert und miteinander vermixt werden.
Entweder nutzt Du wie ich und falls Du einen hast, den Thermomix zum zerkleinern, oder Du nutzt einen Mixer.
Vorher bedeckst Du noch den Boden der Springform mit etwas Backpapier, damit der Tortenboden nicht an der Form haften bleibt. Jetzt gibst Du die Datteln, die gehackten Mandeln, die Kokosraspeln, das Kokosöl und das Kakaopulver in den Mixer oder den Mixtopt des Thermomix und zerkleinerst sie so lange, bis ein formbarer Teig entsteht. Im Thermomix dauert dies nur ein paar Sekunden auf Stufe 7. Mit dem Teig, kleidest Du den Boden der Springform aus und drückst ihn an.

Das Frosting für die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte

Die Bananen werden vorab püriert und die Cashewkerne gemahlen. Dann gibst Du beides zusammen mit den übrigen Zutaten für das Frosting in den Mixer oder Mixtopf und vermixt es bis eine glatte, streichzarte Masse entsteht. Lediglich das Kakaopulver und die Granatapfelkerne lässt Du außen vor. Das Frosting für die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte, gibst Du nun auf den Tortenboden und streichst es glatt. Den Esslöffel Kakaopulver gibst Du in ein kleines Haarsieb und lässt es auf das Frosting rieseln.gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte Kakao rieseln lassen Mit einer Gabel oder einem Löffel ziehst Du nun vorsichtig ein marmoriertes Muster in das Frosting, ungefähr so, als würdest Du viele kleine Tick, Tack, Toe Spielfelder auf das Frosting malen ;-).gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte mit Kakao verzieren

Die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte backt heute das Eisfach

Wenn Du mit den Verzierungen fertig bist, stellst Du die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte in das Eisfach und lässt sie dort für gute 90 Minuten anfrieren. Anschließend und wenn sie einigermaßen fest geworden ist, lässt Du sie für ein paar Minuten tauen und garnierst sie  mit den Granatapfelkernen und etwas Minze. Jetzt musst Du sie nur aus der Springform nehmen und kannst sie allein oder mit 3 weiteren Freunden oder Personen genießen.gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte halbiert
Eine gluten-und laktosefreie, vegane Wintertorte, ausreichend für 4 Personen – Vorbereitungszeit ca. 20 Min. – Garzeit ca. 90 Minuten.

Zutaten:

Tortenboden

Frosting

  • 150g Bananen
  • 150g Cashewkerne
  • 100ml Kokosöl
  • 50ml Ahornsirup oder eine Süße Deiner Wahl
  • Saft von 2 Orangen
  • etwas Orangenschalen-Abrieb
  • 1 halber Teelöffel Zimt
  • 1 halber Teelöffel Vanille-Aroma
  • 1 viertel Teelöffel Sternanis, gemahlen
  • 1 viertel Teelöffel Kardamom, gemahlen

Garnierung

  • Kerne eines Granatapfels
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • etwas frische Minze

Hilfsmittel:

Zutaten die Du für die gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte benötigst :

 
 

Paleo Rezepte

Hier geblieben, es gibt doch noch viel mehr Rezepte zu entdecken 😉

Wenn Du mehr über den Thermomix wissen willst oder auch mal Interesse an einem Live-Cooking im Kölner Raum hast, melde Dich bei mir unter: chris@chichi-kitchen.de ;-).

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Dein Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.
Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Gluten- und laktosefreie, vegane Wintertorte – nicht nur in der Adventszeit ein Genuss!"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ich liebe Torten aber leider bekomme ich es nie richtig… Read more »
wpDiscuz