Low Carb und Paleo Eiweiß Brot

Low Carb und Paleo Eiweiß Brot Artikelbild

Für ein Low Carb und Paleo Eiweiß Brot Vorbereitungszeit ca. 15 Min. – Garzeit ca. 70 Min.

Zutaten:

Hilfsmittel:

  • 2 Rührschüsseln
  • Schneebesen oder Küchenmaschine (KitchenAid)
  • Teigschaber
  • Thermomix (optional)

Hinweis zu den genutzten Produkten und weiteren Beiträgen:

Alle im Rezept “orange“ oder im Newsletter „blau“ unterlegten Wörter, führen Dich zum jeweiligen, für das Rezept, genutzten Produkt oder zu weiteren Beiträgen unserer Seite.

Zubereitung:

Für ein Low Carb und Paleo Eiweiß Brot den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Du kannst den Brotteig für das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot entweder mit Hilfe einer Küchenmaschine oder händisch herstellen. Wie Du den Brotteig im Thermomix herstellst, erfährst Du weiter unten.Low Carb und Paleo Eiweiß Brot fertiges Eiweiß Brot

Der Brotteig für das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot

Die gemahlenen Mandeln, das Weinsteinbackpulver sowie das Flohsamenschalenpulver in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Die Kürbiskerne nach belieben etwas kleiner hacken oder im ganzen dazu geben. Wenn Du alle trockenen Zutaten vermengt hast, gießt Du langsam das Wasser, welches du vorher erhitzt hast, in noch heißem Zustand, über die Zutaten und verrührst diese bis ein fester Teig entsteht. Anschließend wird der Teig mit drei Teelöffeln Salz gut abgeschmeckt. Zum Schluss das Eiklar der sechs Eier zur Brotmasse geben und mit dem Teig verrühren, bis ein richtiger Brotteig entsteht.

Den fertigen Teig auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und zu einem schönen runden Brot formen. Um die Oberfläche zu glätten, hilft es dir die Hände mit etwas Wasser zu befeuchten. Anschließend das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot für eine gute Stunde, (70 Minuten habe ich es im Ofen gelassen) im Backofen ausbacken.

Wie Du das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot mit dem Thermomix zubereitest

Mit dem Thermomix, kannst Du ganze Mandeln für das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot mahlen.Low Carb und Paleo Eiweiß Brot ganze Mandeln Dafür einfach die ganzen Mandeln für ca. 15-20 Sekunden auf Stufe 10 zu Mandelmehl mahlen. Entweder Du gehst so vor, oder Du füllst schon fertiges Mandelmehl in den Mixtopf. Zu den gemahlenen Mandeln oder dem Mandelmehl fügst Du 40g Flohsamenschalenpulver, 100g Kürbiskerne und 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver hinzu. Die trockenen Zutaten läßt Du mit Hilfe der Rührfunktion für ca. 20 Sekunden verrühren. Wenn die trockenen Zutaten verrührt sind, schüttest Du das heiße Wasser in den Mixtopf. Mit der Teigfunktion lässt Du die Zutaten für 2 Minuten zu einem Teig kneten.Low Carb und Paleo Eiweiß Brot Teig Nach den 2 Minuten gibst Du das Eiklar hinzu uns aktivierst die Teigfunktion für eine weitere Minute. Nun kannst Du den fertigen Teig für das Low Carb und Paleo Eiweißbrot aus dem Mixtopf nehmen und auf einem Backblech formen (Anweisung siehe oben ;-). Für eine gute Stunde geht das Brot nun in den Ofen und dann kannst Du es Dir schmecken lassen.

Kleiner Tipp, die Teigreste am Messer lösen sich einfacher, wenn Du das Messer für ca. 10 Sekunden auf Stufe 10 Laufen läßt. So verteilt sich der Teig an der Wand des Mixtopf und Du kannst ihn mit dem Spatel leicht aus dem Mixtopf schaben.

Zutaten die Du für das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot benötigst:

 
 
 

Das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot hat es in sich!

Das Brot ist einfach nur genial. Es schmeckt wirklich wie ein richtig gutes, rustikales Bauernbrot. Das Eiweiß Brot hat ein leckere Kruste und eine saftige Krume. Dazu eine gute Butter und etwas Salz, was will man mehr. Die Paleo Esser unter Euch, sofern sie auf Butter komplett verzichten, ein leckeres Paleo konformes Schmalz zu diesem tollen Eiweiß Brot genießen. 

Aber! So gut und lecker wie das Low Carb und Paleo Eiweiß Brot auch schmeckt, sollte man sich doch etwas bremsen. Durch das Mandelmehl hat eine mittlere Scheibe Brot ca. 160 kcal. Wenn Du Deine Ernährungsweise umgestellt hast, damit Du besser abnehmen kannst, solltest Du nicht mehr als ein bis zwei Scheiben pro Tag zu Dir nehmen.

Low Carb und Paleo Eiweiß Brot FlohsamenpulverWenn Du unter einem Reizdarm oder unter Verdauungsstörungen leidest, solltest Du auf die Kürbiskerne verzichten und falls Du Flohsamenschalen in Deinen Backwerken verarbeitest, auf das Flohsamenschalenpulver zurück greifen. Durch die ganz feine Körnung und mehlige Konsistenz, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass Du Beschwerden erleiden wirst, die in den meisten Fällen von unverdauten Kernen oder Schalenresten verursacht werden.

Hinweis zu unserem Shop:

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findest Du in unserem kleinen Shop. Du braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kannst Du mit dem Shoppen beginnen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Low Carb und Paleo Eiweiß Brot"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Hallo, Sieht sehr lecker aus. Mandelmehl ist entölt und eine… Read more »
Hallo Ihr Lieben, vielen Dank für die tollen Rezepte. Ich… Read more »
Jetzt habe ich das Kürbisbrot schon zweimal nachgebacken und es… Read more »
Muss das Eiweiß denn vorher steif geschlagen werden? Das steht… Read more »
Hallo Das Rezept klingt schon mal sehr lecker werde es… Read more »
Hallo! Da ich das Brot nur für mich allein machen… Read more »

Wie hoch ist der EW KH Fett Anteil ?

Kann ich statt Mandelmehl auch Leinsamenmehl nehmen?

LG
Nicole

Was kann ich anstatt Mandeln verwenden. Bin allergisch. Rezept klingt… Read more »
Kann man das Mandelmehl ersetzen? Bin darauf allergisch. Evtl durch… Read more »

Warum ist bei mir der Teig so flüssig geworden?

[…] Rezeptquelle: ChicChi-Kitchen […]

Hallo was kann ich denn statt dem weinsteinbackpulver nehmen? Lg… Read more »
Das Brot ist sooo lecker *.* Habe es letzte Jahr… Read more »
Das Brot ist sooooo lecker *.* Habe es letzte Jahr… Read more »
Heute das erste Mal gebacken und ich bin total begeistert!!!… Read more »
Hallo, köingt prima das rezept, allerdings wüsste ich gern wie… Read more »

Hallo,bei wie viel Grad wird es gebacken?

Hallo zusammen, ich backe das Brot mittlerweile fast jede Woche… Read more »
wpDiscuz