Paleo Burger mit Portobello Champignons

Paleo Burger mit Portobello Champignons Bild

Für 2 Paleo Burger mit Portobello Champignons – Vorbereitungszeit ca. 15 Min. – Garzeit ca. 30 Min.

Zutaten:

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 4 Portobello Champignons
  • 4 Scheiben Bacon
  • 4 Blätter Kopfsalat
  • 2 Scheiben Büffelmozzarella (optinonal)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Fleischtomate
  • 1 Gurke
  • 1 Esslöffel Ghee
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Paleo- Aioli, Ketchup, Mayonnaise oder Guacamole, selbst gemacht

Hilfsmittel:

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein kleines Backblech mit Alufolie auslegen.
  2. Die Portobello Champignons, die als Brötchenersatz für den Paleo Burger mit Portobello Champignons dienen, säubern und von den Stielen befreien.
  3. Das Kokosöl im Wasserbad oder in der Mikrowelle erhitzen, damit es flüssig wird. Das flüssige Kokosöl mit einer Prise Salz und einer Prise schwarzen Pfeffer würzen und die Portobello Champignons mit dem Würzöl bestreichen. Hierfür eignet sich am besten eine Küchenpinsel.
  4. Die gewürzten Portobello Champignons zuerst mit der Kopfseite, damit beim 2. Backvorgang sich das austretende Wasser nicht im Champignon sammelt und verdampfen kann, auf das Backblech legen und für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend die Champignons wenden und für weitere 10 Minuten zurück in den Ofen geben. Wenn Du noch Platz auf dem Backblech hast, solltest Du die Baconscheiben ebenfalls auf das Backblech legen und zusammen mit den Portobellos für 10 Minuten backen. Natürlich kannst Du den Bacon auch ganz regulär in der Pfanne, mit, vor oder nach den Burger Pattys garen.

Die Pattys für den Paleo Burger mit Portobello Champignons

  1. Wahrend die Portobellos (zusammen mit den Baconscheiben) ein weiteres Mal backen, das Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und händisch zwei gleich große, 250g schwere Bällchen formen. Die beiden Hackfleischbällchen, je zwischen zwei Scheiben Alufolie legen und mit dem Fleischplattierer zu Burger-Pattys plätten. Wenn Du keinen Fleischplattierer im Haus hast, findest Du entweder einen in unserem Shop, oder Du nimmst eine Bratpfanne um die Burger-Pattys, für den Paleo Burger mit Portobello Champignons, zu plattieren.
  2. Nach dem Du die Pattys geformt hast, die Salatblätter waschen sowie die Fleischtomate, die Gurke und die Zwiebel in Scheiben schneiden.
  3. Den Esslöffel Ghee (Du kannst aber auch Kokosöl verwenden) in einer Pfanne erhitzen und die Pattys für 3 Minuten pro Seite anbraten. Nach dem ersten Wenden und wenn Du bei Paleo nicht auf Milchprodukte verzichten möchtest, (Achtung nicht erlaubt bei der 30 Tage Paleo Herausforderung) kannst Du die Burger-Pattys mit je einer Scheibe Büffelmozzarella belegen und für die finalen 3 Minuten garen. So bleibt dein Fleisch „Medium-Rare“. Je nach dem welchen Garungsgrad Du bevorzugst oder wie Du Dein Fleisch gerne isst, kann sich die Garzeit um einige Minuten verlängern.
  4. Die fertig gebackenen Portobello Champignons aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und je nach Gusto mit Paleo Aioli oder mit selbstgemachter Paleo-Mayonnaise, Guacamole oder Paleo Ketchup, bestreichen. Jetzt nur noch die Burger-Buns mit den übrigen Zutaten sowie den Pattys belegen und dann kannst Du sie Dir direkt schmecken lassen. Viel Spass beim Burger bauen und guten Appetit.

Das Rezept der Paleo Burger mit Deinen Freunden teilen

Paleo Burger mit Portobello Champignons

Paleo Burger mit Portobello Champignons

Für dieses Burger Rezept, dienen Portobello Champignons als Brötchenersatz. Die Portobello Champignons, gehöre zu den Riesen unter den brauen Champignons und sind, besonders in England, sehr beliebt. Ihre Köpfe können einen Durchmesser von bis zu 12 cm erreichen und eignen sich somit perfekt als Paleo konformer Brötchenersatz. Du kannst Dir ebenfalls leckere Sandwiches aus den Portobellos machen. Darüber hinaus, lassen sich die Portobello Champignons auf Grund ihrer Größe besonders gut füllen und Du kannst sie ebenfalls, für unser Rezept der gefüllten Paleo Champignons, nutzen. Portobello Champignons findest Du bei gut sortierten Gemüsehändlern und Du kannst sie problemlos, für fünf bis sieben Tage, im Kühlschrank aufbewahren.

Ich liebe selbstgemachte Paleo Burger, Du auch?

Paleo Burger mit Portobello Champignons

Das schöne an selbstgemachten Burgern ist, Du kannst alle Zutaten je nach belieben austauschen. Schließlich ist beim Burger-Bau, der kulinarischen Fantasie keine Grenze gesetzt. Ich mag meine Burger gern klassisch, mit Tomaten, Gurke und Zwiebeln. Du kannst für die Burger-Pattys jede beliebige Fleischsorte verwenden oder Du tauscht die Fleischpattys gegen Lachs- oder Krabben-Pattys aus.

Selbst rein vegetarische Varianten sind Möglich und durch die würzigen Portobello Champignons super lecker. Da die Paleo Burger wie jedes andere „Fast-Food“ auch, besonders bei Kindern gut ankommen, hast Du hier wieder ein leckeres und gesundes Gericht, bei dem es sicherlich zu keinen Diskussionen mit den lieben Kids kommen wird.

Hinweis zu unserem Shop:

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon könnt Ihr mit dem shoppen beginnen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz