Paleo Challenge Tagebuch – Ein Erfahrungsbericht Tag 2

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2

Paleo Challenge Tagebuch – Der zweite Tag

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2. Freut mich, dass Du wieder vorbei schaust .

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Mein Morgen

Nach einer echt erholsamen Nacht und guten acht Stunden Schlaf, konnte ich, gegen 6:30 Uhr, ganz entspannt in den Tag starten.

Groß überlegen was es zum Frühstück geben sollte, musste ich nicht, da ich bereits am Vorabend das Gemüse für unsere heutigen Tasseneier klein geschnitten hatte. Lediglich die Avocado und die Kräuter mussten noch geschnitten/gehackt werden, damit sie über Nacht nicht grau oder welk werden. Jetzt musste ich die Tassen nur noch mit dem Schinken auskleiden, die Gemüsewürfel dazu geben, jeweils zwei Eier darüber aufschlagen und das Ganze noch ein wenig würzen.

Die Eier sind im Ofen – da bleibt noch Zeit für ein kleines Training

Da die Eier für 25 bis 30 Minuten im Ofen backen müssen und ich mir am gestrigen Abend überlegt hatte, wie ich meine körperliche Bewegung noch weiter ausbauen könnte, habe ich mal eben schnell im Wohnzimmer die Yogamatte ausgepackt und mich an ein paar Crunches versucht. (Ich verlinke hier mal ein Video, wie man Crunhes richtig ausführt)

Die ersten 20 liefen noch weitestgehend problemlos, dann aber merkte ich schnell, was ich doch immer noch für ein steifer und untrainierter Bock bin. Trotzdem habe ich noch 30 weitere durchgezogen.

Der erste Teil der neuen nun allmorgendlichen Ertüchtigung war geschafft. Der zweite sollte dann kurz nach dem Frühstück folgen. Eine größere Runde mit dem Hund. (Knapp 2 Kilometer)

Es ist kurz vor 8 Uhr und ich springe endlich unter die Dusche.

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Mein Vormittag

Den Vormittag habe ich komplett für meine Arbeit nutzen können. Hunger hatte ich keinen, gegessen habe ich trotzdem zwei Mandarinen.

Falls dich am Vormittag der Hunger überfallen sollte, kannst Du natürlich immer eine Kleinigkeit essen. Am besten bereitest Du dir für solche Fälle etwas Obst oder eine Auswahl an Gemüse-Sticks vor. Auch eine Handvoll Nüsse sind wie gestern schon erwähnt, Ok!

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Meine Mittagszeit

Wenn Du bereits den Eintrag des ersten Tages gelesen hast, weißt Du, dass ich das heutige Mittagessen, gestern Abend schon vorbereitet habe. (Dir empfehle ich jedoch, dein Mittagessen schon komplett am Vortag zu kochen. Es sei denn, Du genießt den gleichen Zeitluxus wie ich.)

Heute gab es eine Paprika-Hackfleisch-Pfanne mit feurigem Blumenkohlreis .

Das Gemüse war bereits geschnitten und auch den Blumenkohlreis hatte ich schon gehäckselt. Beides wartete nun im Kühlschrank auf seine weitere Verwendung.

Knappe 30 Minuten später, konnte ich essen.

Nach dem Essen wieder etwas Bewegung

Da es schon den ganzen Tag leicht regnet und ich keine Lust habe den Hund abzuduschen, gehen wir statt durch die Natur, nur eine kleine Runde durch die Stadt. (ca. einen Kilometer laut meiner App)

Anschließend kann ich Ruhe weiter arbeiten, bis ca. gegen 17 Uhr meine Frau nach Hause kommt.

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Mein Abendprogramm

Da Alex frische Hähnchenkoteletts vom Metzger nebenan mitgebracht hatte, haben wir für den Abend eine meiner Leibspeisen zubereitet: Knusprig gebratene Hähnchenteile
Dazu gab es einen leckeren Champignon-Sardellen-Salat. – Natürlich reichlich, damit Alex für morgen schon ein passendes Mittagessen hat.

Nach dem Essen, stand eine letzte Runde „Gassi-gehen“ mit dem Hund an. (Knapp 2,5 Kilometer)

Jede Menge Quality-Time, ein paar letzte Vorbereitungen für den nächsten Tag und weitere Crunches

Den Rest des Abends konnten wir komplett entspannt angehen lassen. Naja, fast! Erst mussten noch ein Kilogramm Karotten geschält und in kleine Würfel geschnitten werden. Dazu noch zwei Zwiebeln und etwas Ingwer, denn morgen gibt es Suppe.

Jetzt war es aber endlich an der Zeit die Füße hoch zu legen und gemeinsam auf der Couch zu entspannen – umringt von einem Kater und einem Terrier.

Kurz vorm Schlafengehen, habe ich nochmal schnell die Yogamatte ausgebreitet und mich erneut durch 50 Crunches gequält – Ich muss echt fitter werden…

Den Tagebucheintrag mit Deinen Freunden teilen

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Das Frühstück


Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 Tasseneier aus dem Backofen

Heute morgen haben wir uns für ein Gericht entschieden, dass wir schon während unseren ersten Challenge gerne gegessen haben.
Florentinische Tasseneier aus dem Backofen .

Das tolle an diesem Gericht ist, es nimmt so gut wie keine Zeit in Anspruch.

Alle Zutaten werden ganz einfach in eine ofenfeste Tasse gegeben und während die Eier im Ofen garen, hat man ausreichend Zeit sich für den Tag fertig zu machen.

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Das Mittagessen


Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 Paprika-Hack-Pfanne mit Blumenkohlreis ein einfaches Rezept ohne Kohlenhydrate aus unserer Paleo Küche

Richtig zubereitet, ist Blumenkohlreis echt eine tolle Alternative zu herkömmlichen Reis. Ausserdem passt er perfekt zu unserer neuen Paprika-Hackfleisch Pfanne .

Einfach die Blumenkohlrosen in den Mixer werfen und auf Reisgröße häckseln. Geht schnell und ist super einfach.

Wenn Du jedoch kein Fan von Blumenkohl bist, schau dich einfach in unseren anderen Paleo Rezepten um. Du kannst als Beilage für die Pfanne aber auch eine gebackene Süßkartoffel essen oder du entscheidest dich für Zucchini Spaghetti.

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Das Abendessen


Ich liebe knusprig gebratene Hähnchenkoteletts .

Auch wenn das heraustrennen des Mittelknochens immer etwas tricky ist, lohnt sich der Aufwand doch enorm.

Die Haut wir so gigantisch geil knusprig und sie erinnern vom Geschmack her, stark an gebratenes Entenbrustfilet.

Selbst als fleischige Beilage zu einem grünen Salat, eignen sich die Hähnchen ganz ausgezeichnet.

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Körperliche Betätigung

Sechs Schritte weniger als gestern, dafür aber 100 Crunches mehr.
Auch wenn die Crunches sehr anstrengend für mich waren, so finde ich doch langsam echt gefallen an ihnen.

Ich habe meine Bauchmuskeln zwar noch nie gesehen, dafür merke ich sie seit heute morgen umso mehr.

Trotz der Anstrengung macht mir die Bewegung richtig Spaß und ich fange langsam an mich schlecht zu fühlen, wenn ich mich bis zum Abend hin noch nicht ausreichend bewegt habe. Alex meint das wäre ein gutes Zeichen…

Paleo Challenge Tagebuch Tag 2 – Mein Fazit

Es läuft ganz gut! Ok, Ok, wir sind erst am Ende des zweiten Tages angekommen, trotzdem fühle ich mich schon entscheidend besser.

Noch bleibt die Ketogrippe (Kopfschmerzen und Schlappheitsgefühle, über die viele in den ersten Tagen einer zuckerfreien und kohlenhydratarmen Ernährungsumstellung klagen) aus. Ich hoffe das bleibt auch so! – Morgen weiß ich da ja vielleicht schon mehr…

Bis dahin, wünsche ich Dir viel Erfolg!

Bis morgen, Dein Chris!

Du hast den letzten Beitrag verpasst? Kein Problem, hier findest Du ihn

Den Tagebucheintrag mit Deinen Freunden teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz