Paleo Frikadellen mit Zucchini

Paleo Frikadellen mit Zucchini

Für ca. 10 Paleo Frikadellen mit Zucchini – Vorbereitungszeit ca. 15 Min. -Backzeit ca. 15Min.

Zutaten:

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 4 Eier
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Teelöffel Senf
  • 3 Prisen Salz
  • 3 Prisen Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Kokosöl

Hilfsmittel:

  • 1 Schüssel
  • 1 beschichtete Bratpfanne
  • 1 scharfes Messer
  • 1 Sparschäler

Zubereitung:

Die Zucchini schälen und wie die Zwiebel in kleine Würfel hacken. Den Knoblauch in kleine Scheiben schneiden und mit den Zucchini- und Zwiebelwürfeln in einer Pfanne kurz anbraten. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit den Eiern, dem Senf und den Gewürzen verrühren. Die Zutaten aus der Pfanne nun hinzugeben und nochmals verrühren. Das Kokosöl in der beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Fleisch/Gemüse Masse kleine Bälle formen und in der Hand leicht andrücken bis die Fleischbälle eine Frikadellenform haben. Darauf achten, dass das Fleisch die Zucchiniwürfel umschließt, da diese sonst während dem Bratvorgang schnell verbrennen könnten. Die Frikadellen von jeder Seite ca 7 Minuten braten und danach auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Paleo Frikadellen mit Zucchini

Hättest Du je gedacht, dass ein Fast Food Klassiker wie Frikadellen zu den gesunden Nahrungsmitteln zählen könnten und das Du bei ihrem Verzehr auch noch Gewicht verlieren kannst? Ich ehrlich gesagt nicht! Bis ich mir Gedanken darüber gemacht habe, wie man diesen Klassiker, Paleo gerecht umbauen könnte. Da reguläre Frikadellen, durch die enthaltenen Brötchen, bei einer Ernährungsweise nach Paleo oder nach dem Low Carb Prinzip ausscheiden, habe ich mir lange Zeit den Kopf darüber zerbrochen, wie man sie anpassen müsste, um das bekannte Geschmackserlebnis erhalten zu können, während man dabei aber gleichzeitig auf alle ungesunden Zutaten verzichtet. Wenn Du Dich gesund ernähren möchtest und dabei nicht auf Deine geliebten Frikadellen, Bulletten oder Fleischpflanzerl verzichten möchtest, sind meine Paleo Frikadellen, genau richtig für Dich. Ich persönlich stehe total auf Frikadellen und bin heilfroh, dass ich mir eine Alternative schaffen konnte, die regulären Frikadellen nicht nur extrem nahe kommt, sonder auch noch viel besser schmeckt. Es ist schon extrem interessant, wie man ein so einfaches und bekanntes Gericht wie Frikadellen, durch den Austausch von nur wenigen Zutaten, wie zum Beispiel die Brötchen oder das Paniermehl gegen eine Zucchini, in ein noch viel köstlicheres und vor allem in ein gesundes Nahrungsmittel umwandeln kann. Ich kann wirklich sagen, ich habe noch nie leckerere Frikadellen als diese hier gegessen. Durch die Zucchini bleiben die Frikadellen wunderbar zart und saftig. Obwohl weder Paniermehl noch Brötchen als Bindemittel enthalten sind, haben die Paleo Frikadellen einen super Halt und fallen nicht auseinander. Natürlich schmecken die Paleo Frikadellen, wie normale auch, kalt genauso gut wie heiß. Die Paleo Frikadellen eignen sich natürlich auch super als Belag auf den Paleo Brötchen, dem Paleo Fladenbrot oder den Paleo Baguettes. Alle Zutaten für die Paleo Frikadellen mit Zucchini sind auch während der Paleo 30 Tage Herausforderung erlaubt, also stell Dich der Herausforderung und lass Dir unsere leckeren Paleo Frikadellen nicht entgehen. Wenn Du wissen möchtest welche Lebensmittel Paleo konform sind, findest Du eine Auflistung der erlaubten Paleo Lebensmittel direkt Hier!

Zutaten die Du für die Paleo Frikadellen mit Zucchini benötigst:

 
 

Hinweis zu unserem Shop:

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findest Du in unserem kleinen Shop. Du braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kannst Du mit dem Shoppen beginnen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz