Paleo Hamburger “Cheesy Bacon”

Paleo Hamburger „Cheesy Bacon“

Für 4 Personen – Vorbereitungszeit ca. 25 Min. – Garzeit ca. 20 Min.

Zutaten:

Hilfsmittel:

Zubereitung:

Das Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hand ca. 200g schwere Bällchen formen. Nun jeweils einen geformten Ball zwischen zwei Scheiben Alufolie legen und mit dem Plattierer zu schönen Burger-Pattys klopfen. Den Salat waschen, die Fleischtomate, die Gurke, die Zwiebel und die Jalapeno Chili in Scheiben schneiden. Die Baconscheiben auf ein Backblech legen und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen schieben. Derweil die Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Pattys für 3 Minuten pro Seite anbraten. Nach dem ersten Wenden mit Büffelmozzarella belegen und den Käse zerlaufen lassen. Die Paleo Brötchen aufschneiden und die Ober- sowie die Unterseite mit der Paleo Aioli bestreichen. Jetzt könnt Ihr den Hamburger nach Herzenslust belegen.

Paleo Hamburger „Cheesy Bacon“

Paleo und Fast Food – passt das zusammen? Aber klar! Der Paleo Hamburger „Cheesy Bacon“ besteht zu 100% aus Zutaten die mit der Paleo Ernährung einhergehen. Nicht nur für Fast Food Junkies ein besonderer Genuss. Probiert das Rezept direkt aus und überzeugt euch selbst von dieser leckeren Köstlichkeit. 

Wenn Ihr ganz besonders großen Hunger habt, empfehlen wir Euch zu dem Paleo Hamburger „Cheesy Bacon“ Süßkartoffel-Wedges als Pommes Frites Ersatz  zu probieren. Einfach kleine Süßkartoffeln in Wedges achteln, mit etwas Olivenöl, Meersalz und Pfeffer würzen und auf Backpapier 30 Minuten in einen auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen schieben.

Gesundes Fast Food auf einem ganz neuen und leckeren Level, weit entfernt von allen Fast Food-Ketten Produkten. 

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kann das shoppen beginnen. 

Wenn Euch das Paleo Hamburger Rezept des „Cheesy Bacon“ gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz