Paleo Muffins mit Steakfleisch und Gemüse

Paleo Muffins mit Steakfleisch
[vc_row][vc_column width=“1/1″][/vc_column][/vc_row]Für 2 Personen – Vorbereitungszeit ca. 25 Min. – Backzeit ca. 25 Min.

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 200 g Putenbrust oder anderes Steak-Fleisch (Rind, Schwein, Hähnchen)
  • 1 Paprika rot, gelb oder grün
  • 4 frische Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilie
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 gestrichener Teelöffel Salz
  • 2 gestrichener Teelöffel Pfeffer
  • 2 gestrichener Teelöffel Chili oder Pul Biber
  • 1 Teelöffel Kokosöl

Hilfsmittel:

  • 1 Muffinform (am besten aus Silikon)
  • 1 Scharfes Messer
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Rührbesen
  • 1 Pfanne

Zubereitung:

Die Menge an Zutaten ergibt ca. 6-8 Muffins. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Das Steak-Fleisch in sehr dünne Streifen schneiden (0,5 cm). Die Paprika, die Zwiebel, die Karotte und die Champignons in sehr kleine Würfel schneiden und gemeinsam in Kokosöl scharf  anbraten. Das Fleisch und das Gemüse mit jeweils einem gestrichenen Teelöffel Salz, Pfeffer, Chili oder Pul Biber würzen und die Pfanne auf eine kalte Unterlage stellen und erkalten lassen (kalt erhaltet ihr eine besser Bindung mit dem Ei damit die Muffins auch schön aufgehen). Die Eier mit Tomatenmark und Petersilie verquirlen und ebenfalls mit jeweils einem gestrichen Teelöffel Salz, Pfeffer, Chili oder Pul Biber würzen. Das nun abgekühlte Fleisch/Gemüse unter die Eiermasse heben und mit einander verrühren. Die Muffin Masse in die Muffinform geben und darauf achten, dass das Ei die Masse bündig mit der Form abschließt. Nun die Form in den Ofen geben und für ca. 25 Minuten backen lassen bis die Muffins aufgegangen sind und eine schöne Bräunung bekommen haben. 

Paleo Muffins mit Steakfleisch und Gemüse

Die Muffins schmecken warm genauso lecker wie kalt. Einfach am Vorabend zubereiten, in den Kühlschrank stellen und den nächsten Morgen mit ins Büro nehmen. Eure Kollegen, werden Euch wegen diesem ausgefallenen, nährstoffreichen und vor allem leckeren Snack, sicher beneiden.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz