Paleo Schnitzel

Paleo Schnitzel mit grünem in Bacon gewickelten Spargel

Für 2 Personen – Vorbereitungszeit ca. 20 Min. – Garzeit ca. 25 Min.

Zutaten:

Hilfsmittel:

Zubereitung:

Den Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen. Aus dem Schweinerücken zwei ca. 2-3cm dicke Scheiben schneiden. Diese je 200g schweren Scheiben, mittig zu Schmetterling-Steaks aufschneiden.Schmetterling-Steak

Diese nun mit dem Fleischhammer dünn plattieren, bis sie fast den doppelten Umfang haben. Das Ei mit dem Meersalz, dem Pfeffer und dem Paprikapulver in einer ovalen Schale, diese sollte zum Umfang der Paleo Schnitzel passen, verquirlen. In einer weiteren Schale gleicher Größe, die gehackten Mandeln und etwas Abrieb von der Schale der Zitrone mischen. Nun die Schnitzel zuerst in das Ei und anschließend in die Panade geben. Den grünen Spargel schälen und die Stangen jeweils mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Etwas Kokos- oder Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den umwickelten grünen Spargel kurz anbraten, bis der Bacon leicht ungeröstet ist. Den angerösteten Bacon-Spargel in das kleine Backblech legen und für ca. 10 Minuten für bissfesten oder falls Ihr Euren Spargel weicher mögt, ein paar Minuten länger, in den Ofen stellen. Zu guter Letzt, die Paleo Schnitzel mit weiterem Oliven– oder Kokosöl bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Paleo Schnitzel mit grünem Bacon-Spargel

Da die Panierung mit Mandeln im Gegensatz zu einer herkömmlichen Panierung etwas lockerer ist, empfehle ich Euch die Paleo Schnitzel langsam bei weniger Hitze zu garen und die Schnitzel erst zu wenden, wenn sie sich durch leichtes rütteln an der Pfanne lösen. So vermeidet Ihr, dass die Mandelpanierung in der Pfanne kleben bleibt. Mit leckerer selbstgemachter Sauce Hollandaise könnt Ihr dieses leckerer Gericht natürlich noch zusätzlich verfeinern.

Hinweis zu unserem Shop

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kann das shoppen beginnen. 

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Weitere Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz