Paleo Triple Choc Banana Brownies

Paleo Triple Choc Banana Brownies Bild

Für 12 Paleo Triple Choc Banana Brownies Vorbereitungszeit ca. 30 Min. – Garzeit ca. 1,5 Stunden.

Zutaten:

Brownie Teig

Schoko Avocado Glasur

  • 1 reife Avocado (ready to eat)
  • 6 gestrichene Esslöffel schwach entöltes Kakaopulver, ungesüßt
  • 3-4 Esslöffel Ahornsirup (Bei Low Carb die gleiche Menge Stevia oder Xucker)
  • 1 Teelöffel Vanille Aroma
  • 1 Prise Salz

Topping

Hilfsmittel:

Hinweis zu den genutzten Produkten und weiteren Beiträgen:

Alle im Rezept “orange“ oder im Newsletter „blau“ unterlegten Wörter, führen Dich zum jeweiligen, für das Rezept, genutzten Produkt oder zu weiteren Beiträgen unserer Seite.

Zubereitung

Die Kochbananen karamellisieren

Für die Paleo Triple Choc Banana Brownies, die reifen Kochbananen schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Teelöffel Kokosöl in einer kleinen Bratpfanne erhitzen und die Kochbananen darin anrösten. Nach ca. zwei bis drei Minuten den Teelöffel Ahornsirup zu den Kochbananen geben und diese darin kurz karamellisieren. Nach dem karamellisieren, die Pfanne zur Seite stellen, damit die Kochbananen ein wenig auskühlen können.Paleo Triple Choc Banana Brownies Kochbananen

Dieser Schritt fällt bei Low Carb weg, da Kochbananen nicht zu den erlaubten Low Carb Lebensmitteln zählen.

Der Paleo Triple Choc Banana Brownies Grundteig

Für den Paleo Triple Choc Banana Brownies Grundteig, den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. In zwei Rührschüsseln die trockenen (Kokosmehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz) sowie die flüssigen Zutaten (Eier, Ahornsirup, Kokosmilch, Vanille Aroma und Kokosöl oder Palmin Soft) getrennt von einander verrühren und zum Schluss die vermischten, trockenen Zutaten unter die flüssigen heben. Am einfachsten geht das mit einer Küchenmaschine, wenn Du allerdings keine im Haus hast, kannst du auch einen Schneebesen zum verrühren der Zutaten nutzen. Wenn alle Zutaten miteinander verrührt sind, die Xylit Schokodrops und die karamellisierten Kochbananen ebenfalls unter den Teig heben.Paleo Triple Choc Banana Brownies Grundteig

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Paleo Triple Choc Banana Brownie Grundteig darauf verteilen. Wenn Du schöne große Brownies haben möchtest, solltest Du darauf achten, dass die Dicke des Teigs ungefähr zwei bis drei Zentimeter beträgt, da er während dem Backen nicht weiter auf geht.

Den Teig nun für 25-30 Minuten im Ofen backen lassen. Um herauszufinden, ob der Teig auch komplett durchgebacken ist, kannst Du den Zahnstocher-Trick anwenden. Dazu stichst Du mit einem Zahnstocher in die Mitte des Paleo Brownie Teigs und wenn Du ihn sauber herausziehen kannst, ist der Teig komplett durchgebacken.

Die Schoko-Avocado Glasur

Während der Teig im Ofen backt, wird die Schoko-Avocado Glasur für den Paleo Triple Choc Banana Brownie zubereitet.

Dazu die reife Avocado schälen, vom Kern befreien und in den Mixer geben. Die sechs gestrichen Esslöffel schwach entöltes Kakaopulver dazu geben und mit einer Prise Salz und einem Teelöffel Vanille Aroma versehen. Die Zutaten so lange mixen, bis eine feste, schokoladige Creme entsteht.

Das Brownie Topping

Für das Topping der Paleo Triple Choc Banana Brownies, die ungesüßten Bananenchips oder wenn Du dich nach dem Low Carb Prinzip ernährst, andere ungesüßte Trockenfrüchte oder Trockenobst-Chips in keine Stücke hacken.

Es kommt zusammen, was zusammen gehört!Paleo Triple Choc Banana Brownies fertig garniert

Die Schoko-Avocado Glasur, mit einem Teigschaber, auf dem fertigen, leicht abgekühlten Teig verteilen und mit den gehackten Bananenchips oder anderen gehackten Trockenobst-Chips und den Xylit Schokoladen Drops garnieren. Die fertigen Paleo Triple Choc Banana Brownies mit dem Backpapier aus dem Backblech heben und auf einem Teller oder einer anderen Ablagefläche für eine gute Stunde in den Kühlschrank stellen. Zur Sicherheit, solltest Du den Kühlschrank mit einem Vorhängeschloss sichern, denn nur so sind die Paleo Brownies vor neugierigen Naschkatzen sicher. 😉

Paleo Triple Choc Banana BrowniesPaleo Triple Choc Banana Brownies Bild2

Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber diese Brownies sind der absolute Kracher! Ich habe bisher keine besseren Brownies gegessen. Sie sind super soft und extrem schokoladig ohne, dass man von der Süße erschlagen wird. Die Kokosnuss in Form von Mehl und Milch schmeckt man in keinster Weise heraus, wenn ich nicht wüsste aus welchen Zutaten diese Brownies bestehen, ich würde nie darauf Tippen, dass sie komplett glutenfrei und ohne Nüsse hergestellt wurden. Der Ahornsirup gibt den Paleo Triple Choc Banana Brownies die perfekte Süße, ohne das er vor schmeckt. Ich könnte jetzt noch weitere Lobeshymnen auf die Brownies anstimmen, würde aber sagen, probiere dieses Rezept einfach aus und überzeuge Dich selbst!

Alle Zutaten für die Brownies sind auch während der Paleo 30 Tage Herausforderung erlaubt, also stell Dich der Herausforderung und nasche dabei diese genialen Brownies! Die Erlaubten Paleo Lebensmittel findest Du Hier! Unser Rezept für die Triple Choc Banana Brownies, findest Du auch im neuen Westwing Genuss Guide – Foodilicious! Dort solltest Du unbedingt mal vorbei schauen 😉 

Zutaten die Du für die Paleo Triple Choc Banana Brownies benötigst:

 

 

Hinweis zu unserem Shop:

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findest Du in unserem kleinen Shop. Du braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kannst Du mit dem Shoppen beginnen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz