T-Bone Steak

Das perfekte T-Bone Steak – zum Glück ist´s Paleo!

Für 2 Personen – Vorbereitungszeit ca. 90 Min. – Garzeit ca. 15 Min.

Zutaten:

Hilfsmittel:

Zubereitung:

Wichtig: Die T-Bone Steaks sollten ca. eine bis anderthalb Stunden vor dem braten aus der Kühlung genommen werden, damit sie Zimmertemperatur erreichen. Ein kaltes Steak in die Pfanne oder auf den Grill zu legen wäre fatal, denn so verändert sich die Garzeit und ein perfektes Geschmackserlebnis wäre nicht mehr gegeben. Zusätzlich solltet Ihr die T-Bone Steaks mit etwas Kokosöl einpinseln und etwa eine halbe Stunde lang marinieren lassen.

Für ein Medium Rare T-Bone Steak

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen. Die Grillpfanne erhitzen und die T-Bones darin jeweils für 3 Minuten pro Seite scharf anbraten. Die Steaks sollten nur einmal gewendet werden, da bei mehrmaligem wenden zu viel Fleischsaft austritt und es nur so richtig schön saftig bleibt. Nach dem Braten werden die T-Bone Steaks in Alufolie eingeschlagen und sollten bei 80 Grad für maximal 10-12 Minuten im Ofen ruhen.

Nach der Ruhephase, werden die T-Bone Steaks auf einem warmen Teller angerichtet und erst dann je nach Geschmack, mit Meersalz, Pfeffer und gemahlenen Chilies gewürzt.

Passende Beilagen zum T-Bone Steak

Ganz ausgezeichnet zu einem leckeren T-Bone Steak, passt der Paleo Kartoffelsalat nach Tiroler Art und frische selbstgemachte Guacamole oder Ihr genießt die Steaks mit dem leckeren  Brokkoli-Basilikum Püree und gebratenen Paprika. 

Hinweis zu unserem Shop

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findet Ihr in unserem kleinen Shop. Ihr braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kann das shoppen beginnen. 

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Das perfekte T-Bone Steak – zum Glück ist´s Paleo!"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ich nehme für das Braten von Steaks immer Erdnussöl oder… Read more »
wpDiscuz