Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen mit Fenchel, Sternanis, Kardamom und Lorbeere

Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen Mhhh Lecker

Für einen winterlichen Schweinebraten aus dem Ofen, Vorbereitungszeit ca. 60 Min. – Garzeit ca. 3 Stunden.

Zutaten:

Hilfsmittel:

Hinweis zu den genutzten Produkten und weiteren Beiträgen:

Alle im Rezept “orange“ oder im Newsletter „blau“ unterlegten Wörter, führen Dich zum jeweiligen, für das Rezept, genutzten Produkt oder zu weiteren Beiträgen unserer Seite.

Zubereitung:

Für den winterlichen Schweinebraten aus dem Ofen benötigst Du ca. 1,5 Liter Gemüsebrühe. Wie Du eine leckere Gemüsebrühe selbst herstellst, zeige ich Dir im Rezept für mein Pulled Pork. Du solltest die Gemüsebrühe für den Schweinebraten aus dem Ofen, zu erst herstellen, da sie mindestens eine Stunde kochen sollte, um einen kräftigen Geschmack zu bekommen.

Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen Zutaten

Schweinebraten aus dem Ofen – Vorbereitung

In der Zwischenzeit stellst Du den Ofen auf 180 Grad Umluft und bereitest das Bratenstück vor. Lege den trocken Schweinebauch mit der Schwarte nach oben auf eine rutschfeste Unterlage. Mit einem scharfen Messer schneidest Du die Schwarte vorsichtig am oberen Ende beginnend Diagonal ein. Dann drehst Du den Schweinebauch und schneidest wiederum Diagonal die Schwarte ein, so dass kleine Rauten entstehen.Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen die Schwarte einritzen

Das Salz wird in die entstanden Zwischenräume der kleinen Rauten einmassiert und dann lässt Du es für eine gute halbe Stunde einziehen. So wird die Schwarte während des Backens, besonders knusprig.Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen Salz für die Kruste

Während das Salz in den Schweinebauch einzieht, halbierst Du die Fenchelknollen, schälst die Zwiebel sowie den Knoblauch und schneidest das kleine Stück Sellerie in ca. 1cm dicke Würfel. Die halben Fenchelknollen werden in Scheiben geschnitten und die geschälte Zwiebel geviertelt.

Der winterliche Sud für den Schweinebraten aus dem Ofen

In einer großen Bratpfanne erhitzt Du das Kokosöl und gibst dann den in Scheiben geschnittenen Fenchel, die Zwiebel, den Knoblauch im Ganzen und den Sellerie dazu. Solltest Du über eine Bratenreine verfügen, die auch für den Gebrauch auf einer Herdplatte geeignet ist, kannst Du das Gemüse auch in dieser direkt anbraten.

Wenn das Gemüse eine schöne Bräune bekommen hat, gibt Du die Lorbeerblätter, den Sternanis und den Kardamom hinzu und verrührst alle Zutaten miteinander. Sollte das Gemüse das Kokosöl komplett aufgesaugt haben, kannst Du weiteres dazu geben. Jetzt legst Du den Schweinebauch mit der eingeritzten Schwarte nach unten in die Pfanne oder in die Bratenreine und lässt ihn so für ca. 5 bis 10 Minuten schmoren. Durch die Hitze wird die Schwarte weich und Du kannst das spätere Rautenmuster gut erkennen.

Den Schweinebauch nimmst Du nun aus der Pfanne uns stellst ihn kurz zu Seite. Das Gemüse gibst Du aus der Pfanne in den Bräter und platzierst den Schweinebauch mit der Schwarte nach oben auf dem Gemüsebett. Wenn Du mit einer für Herdplatten geeigneten Bratenreine arbeitest, drehst Du den Schweinebauch lediglich um. 😉

Winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen geht ins RohrDer Schweinebraten wandert in den Ofen

Bevor Du den Bräter in den Ofen schiebst, gibst Du den Gemüsefond oder die Gemüsebrühe dazu. Wichtig für eine super krosse Kruste ist hierbei, dass Du den Bräter, nur bis kurz unter die beginnende Fettschicht des Schweinebuchs, mit der Brühe auffüllst.

Der winterliche Schweinebraten aus dem Ofen, wandert nun in den Selbigen, und bleibt dort für gute 2,5 Stunden bei 180 Grad Umluft. Während das Fleisch backt, brauchst Du weder die Kerntemperatur checken, oder den Braten mit Sud beträufeln, er wird ohne weitere Einwirkungen Deinerseits, perfekt!

Nach Ablauf der Bratzeit, nimmst Du den Bräter aus dem Ofen und lässt ihn kurz abkühlen. Nimm nun den Schweinebraten aus dem Bräter und lege ihn auf ein großes Schneidbrett. Wie Du sehen wirst, haben sich die Knochen schon leicht vom Fleisch gelöst, genau dort setzt Du mit dem Küchenmesser an. Löse das Fleisch komplett am Knochen entlang von Selbigen ab. Die so entstanden Rippchen, stellst Du bei Seite. Aber Vorsicht, passe sehr gut darauf auf, denn sie sind mit das Beste am Fleisch und sollten Dir, als eifrigem Koch, auch einzig und allein gehören! 😉

Den winterlichen Schweinebraten aus dem Ofen portionieren

Wenn Du den Schweinebauch von den Knochen befreit hast, nimmst Du dir das Brotmesser und teilst mit diesem den Braten und schöne gleichgroße Scheiben. Da die Kruste sehr kross ist, eignet sich ein Brotmesser mir einer gewellten Klinge, zum portionieren, am besten.

Zutaten die Du für den winterlichen Schweinebraten aus dem Ofen benötigst:

 
 
 

Ein winterlicher Schweinebraten aus dem Ofen, wirklich zum niederknien!

Das ursprüngliche Rezept, für den Schweinebraten aus dem Ofen, habe ich in einem Video von Sternekoch Gordon Ramsay gesehen. Ich war sofort verliebt. Auch wenn ich bei den Zutaten erst skeptisch war, besonders was den Sternanis angeht, Du musst wissen ich hasse Lakritze, hat mich die Saftigkeit und die krosse Schwarte des Bratens sofort überzeugt. Ursprünglich wollte ich die Zutaten austauschen, habe mir dann aber gedacht; gib der Sache ein Chance und tausche nur die Zutaten wie, Weißwein und Sonnenblumenöl aus, die nicht dem Paleo oder Low Carb Lifestyle entsprechen.

Ich kann nur sagen, dies war eine sehr gute Entscheidung. All die winterlichen Aromen, die sich schon während dem Braten in meiner Küche ausgebreitet haben, ließen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Ich konnte es kaum erwarten, bis ich das erste Stück naschen durfte. Der Schweinebauch hat eine super tolle Kruste und das Fleisch konnte ich mit der Zunge am Gaumen zerdrücken. Das der Braten so saftig und zart sein würde, hätte ich nicht mal zu träumen gewagt. Mr. Ramsay hat seine 3 Sterne in meinen Augen allein für dieses tolle Rezept, mehr als verdient. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Appetit und freue mich über Dein Feedback! Ich habe bisher durch meine Ernährungsumstellung 30 Kilogramm abgenommen und das ganze in nur 6 Monaten. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest in meinem Artikel Abnehmen ohne Sport, zeige ich Dir wie.

Dieses sowie alle meine weiteren Rezepte und Artikel findest Du in unserem Paleo Blog oder in den entsprechenden Rubriken wie Paleo oder Low Carb.

Wenn Du mehr über die Paleo Ernährung erfahren möchtest, findest Du umfangreiche Informationen in meinem Beitrag Paleo Ernährung.

Hinweis zu unserem Shop:

Einige dieser im Rezept genutzten Zutaten und viele weitere tolle und leckere Produkte, findest Du in unserem kleinen Shop. Du braucht lediglich ein Amazon-Konto und schon kannst Du mit dem Shoppen beginnen.

Wenn Euch das Rezept gefallen hat, freuen wir uns sehr über Euer Feedback als Kommentar oder auf unserer Facebook Seite.

Zurück zur Startseite

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz